Förderungen


Gemeindeautonome Förderungen von alternativer Energie
 
Solaranlagen
Die Gemeinde Kalsdorf fördert die Installation von Solaranlagen mit € 50,-- pro m² bis zu max. 10 m².
Dieser Betrag kann von folgendem Personenkreis beantragt werden:
(1) EigentümerIn von Wohngebäuden bzw. Wohnungen
      oder WohnungseigentumswerberIn
(2) Wohnungseigentümergemeinschaften
(3) PächterIn, HauptmieterIn
(4) Dinglich Nutzungsberechtigte/r
(5) BetreiberIn von kommunalen und gemeinnützigen Einrichtungen
(6) Vereine (in Verbindung mit Wohnnutzung oder Sportanlagen)
(7) BetreiberIn von Sportanlagen
(8) BetreiberIn von Schulen und Kindergärten
(9) Wohnbauträger

Fotovoltaikanlagen
Die Gemeinde Kalsdorf fördert Fotovoltaikanlagen zur Gewinnung von elektrischer Energie (Öko-Strom) bis zu € 100,- pro kWp - max. jedoch 5 kWp bzw. € 500,-.
Eine Förderung derartiger Anlagen durch die Gemeinde ist die Voraussetzung für die entsprech-ende Landesförderung, die nur bei Bestehen einer diesbezüglichen Gemeindeförderung ausbezahlt wird.
Den dafür notwendigen Antrag, der in weiterer Folge auch für eine zusätzliche Förderung durch das Land Steiermark herangezogen werden soll, liegt im Gemeindeamt (Bauamt) auf oder ist aus dem Internet - Seite des Landes Steiermark / Förderungen herunterzuladen.

Wärmepumpen / Moderne Holzheizungen
Die Gemeinde fördert auch die Installation von Wärmepumpen oder moderner Holzheizungen. Dafür ist es notwendig, die Rechnung der Installationsfirma inkl. Einzahlungsbeleg bei der Gemeindekassa vorzulegen.
Die Förderung der Anlage für Wärmepumpen wird in Höhe von  € 200,- und für moderne Holz-heizungen für € 150,- ausbezahlt.